Grauwassernutzung auf der IFAT Entsorga 2014

Besuchen Sie uns: Halle A3, stand 411

Ökologisch notwendigÖkonomisch sinnvoll

Die Grauwassernutzung ist wie die Regenwassernutzung und die Verwendung von Brunnenwasser eine geeignete Technik, um den Trinkwasserverbrauch in Gebäuden und auf Grundstücken zu reduzieren. Dies ist ein wirksamer Beitrag zum Umweltschutz und hilft, die Kosten für den Wasserverbrauch zu senken. Durch die Wiederverwendung von Grauwasser im Sinne einer Mehrfachnutzung, wird weniger Abwasser produziert, woraus sich weitere ökologische und ökonomische Vorteile ergeben.

Nicht nur in Hotels und anderen Beherbergungsbetrieben (Studentenwohnheime, Jugendherbergen, Gästehäuser, Pensionen, Campingplätze), sondern auch in Einfamilienhäusern ist die Nutzung von aufbereitetem Grauwasser schon heute eine äußerst effiziente Maßnahme, um die Betriebskosten um bis zu 50% zu senken.

Bei der Grauwassernutzung wird das Wasser aus Duschen, Badewannen und Handwaschbecken gesammelt und so aufbereitet, dass es hervorragend für den Einsatz in der Toilettenspülung, in der Waschmaschine und zur Gartenbewässerung geeignet ist. Grauwasser steht aufgrund der täglichen Körperhygiene kontinuierlich und witterungsunabhängig zur Verfügung.

Je nach Größe der Anlage und der Anzahl der Bewohner können pro Tag bis zu 25.000 l bereits genutztes Wasser in einer Grauwasseranlage zu qualitativ hochwertigem Betriebswasser aufbereitet werden.

Die Vorteile einer solchen Anlage sind:

•           Reduzierung des Trinkwasserverbrauchs und damit verbundenen Ressourcenschutz

•           Senkung der Trink- und Schmutzwasserkosten um bis zu 50 %

•           Unabhängigkeit von stetig steigenden Trink- und Schmutzwassergebühren

Die Zweifachnutzung des leicht verschmutzten Wassers steht für Unabhängigkeit von Preisen der Wasserversorger und Reduzierung der Abwasserbelastung.

Das spart Geld und schont zudem die Umwelt!

Die Firma iWater Wassertechnik GmbH & Co.KG lädt Sie ein, einen Blick in das Innere einer Grauwassernutzungsanlage zu werfen.

Erleben Sie unsere Produkte live auf unserem Messestand 411 in Halle A3 auf der IFAT Entsorga (vom 05.-09.05.2014) in München. Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Anlagen.

Featured: 

Unfeatured

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient zur Überprüfung ob du ein Mensch oder ein Computer bist. (SPAM Vermeidung)
Image CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen aus dem Bild ein.

Grauwasseranlagen

Author Grauwasser ist ein teil des häuslichen Schmutzwassers ohne Schwarzwasser. Die Europäische Norm 12056-1 definiert Grauwasser als fäkalienfreies, gering verschmutztes Abwasser. Es ist der Abfluss von Bade- und Duschwannen, Handwaschbecken und Waschmaschinen und kann auch hochbelastetes Küchenabwasser enthalten. Für die Grauwasseraufbereitung wird allerdings nur das geringbelastete Abwasser aus Dusch- und Badewanne und Handwaschbecken empfohlen. . Mehr zum Thema Grauwasseranlagen

Kontakt

iWater Wassertechnik GmbH & Co. KG

Josef-Kitz-Str 18a

53840 Troisdorf

Deutschland

 

Zentrale:

+49 2241/25440-0

Verkauf:

+49 2241/25440-20

Kundendienst:

+49 2241/25440-23

Fax:

+49 2241/25440-25