Düsseldorfer Studenten wohnen ökologisch vorbildlich

Durch zunehmende Sensibilisierung der weltweiten Wasserknappheit und der Hervorhebung von Wasser als ein strategisches Gut der Zukunft, gibt es eine wachsende Nachfrage nach ökologisch und ökonomisch sinnvollen Systemen zur Reduzierung des Wasserverbrauches. Durch das Anbieten von technisch innovativen Systemen, bietet iWater komplette Lösungen zur Aufbereitung und Wiederverwertung von Wasser im häuslichen und im gewerblichen Bereich.

Im Zuge der Sanierung und Modernisierung der Wohnanlage des Studentenwerkes in Düsseldorf wurde besonders darauf geachtet, dass ein verantwortungsvoller Umgang mit der Ressource Wasser gewährleistet ist. Hier wurde die Firma iWater Wassertechnik GmbH & Co. KG gemeinsam mit dem Bauherren gefordert.

Durch den Einsatz einer hochmodernen Grauwasseranlage der Firma iWater Wassertechnik GmbH & Co. KG aus Troisdorf ist es möglich täglich bis zu 14.000 Liter Grauwasser aus den Duschen und Handwaschbecken der Studentenzimmer, zu gebrauchsfertigem Betriebswasser aufzubereiten. Auf diesem Wege lassen sich in den 270 Wohneinheiten alternativ zum Trinkwasser, die Toilettenspülungen mit aufbereitetem Grauwasser betreiben. Dadurch wird die Umwelt in besonderem Maße geschützt, da der Einsatz von kostbarem Trinkwasser nicht notwendig wird. Dieses Verfahren spart nicht nur Energie für die Trinkwasseraufbereitung und –verteilung, sondern es lassen sich so deutliche Kosteneinsparungen realisieren.

Die Aufbereitung des Grauwassers erfolgt mit einer ewuaqua PowerClear MBR- Anlage aus dem Hause iWater Wassertechnik. Im gesamten Projekt waren die Ingenieure der iWater Wassertechnik, von der ersten Idee über die Planung bis zur Inbetriebnahme, ständig in Kontakt mit den Bauherren und den anderen am Bau beteiligten Unternehmen.

Das von den Duschen und Handwaschbecken abgeleitete Grauwasser wird in der ersten Zisterne gesammelt und biologisch aufbereitet. Im zweiten Schritt wird in der zweiten Zisterne, nach einer weiteren biologischen Aufbereitung, das Wasser mit einer Membranfiltration gereinigt und in den dritten Behälter zur Lagerung des Betriebswassers geleitet.

Die frequenzgesteuerte Druckerhöhung, die Anlagensteuerung und ein Vorlagebehälter wurden in einen benachbarten Keller installiert. In diesen Vorlagebehälter erfolgt bei Bedarf auch die Trinkwassernachspeisung, hierdurch wird die Versorgung der angeschlossenen Toiletten jederzeit auch über die Trinkwassernachspeisung garantiert.

Die iWater Wassertechnik GmbH ist ein international aufstrebendes Unternehmen, das Lösungen für dezentrale Wasserversorgung anbietet. iWater ist Partner für den Fachhandel und das Fachhandwerk von der Planung bis zur Umsetzung.

Featured: 

Unfeatured

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient zur Überprüfung ob du ein Mensch oder ein Computer bist. (SPAM Vermeidung)
Image CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen aus dem Bild ein.

Grauwasseranlagen

Author Grauwasser ist ein teil des häuslichen Schmutzwassers ohne Schwarzwasser. Die Europäische Norm 12056-1 definiert Grauwasser als fäkalienfreies, gering verschmutztes Abwasser. Es ist der Abfluss von Bade- und Duschwannen, Handwaschbecken und Waschmaschinen und kann auch hochbelastetes Küchenabwasser enthalten. Für die Grauwasseraufbereitung wird allerdings nur das geringbelastete Abwasser aus Dusch- und Badewanne und Handwaschbecken empfohlen. . Mehr zum Thema Grauwasseranlagen

Kontakt

iWater Wassertechnik GmbH & Co. KG

Josef-Kitz-Str 18a

53840 Troisdorf

Deutschland

 

Zentrale:

+49 2241/25440-0

Verkauf:

+49 2241/25440-20

Kundendienst:

+49 2241/25440-23

Fax:

+49 2241/25440-25