Versuchsanlage für Grauwassernutzung

Grauwassernutzung Hamburg

„Erprobung neuartige Sanitärsysteme /  Versuchsanlage für Grauwassernutzung“

unter diesem Titel veröffentlichte der Architekt und Grauwasserexperte Klaus W. König gerade in dem Fachmagazin TGA-Fachplaner (Magazin für technische Gebäudeausrüstung; Ausgabe 13 September 2014) einen äußerst interessanten Artikel über die Grauwassernutzung in dem Leuchtturmprojekt  Hafen City Universität in Hamburg.

Hier einmal eine Leseprobe aus dem Artikel:

„Mit dem Sommersemester 2014 begann an der Hafen City Universität ein neues Kapitel in der Erforschung zukunftsfähiger Haustechnik, speziell im Umgang mit Regen- und Abwasser. Wiederverwendung ist die Devise, auch bei Grauwasser, das aus Wasch- und Ausgussbecken stammt. Nutzer sind die Mitarbeiter und Studenten, denn die Anlagen sind fest als Teil der Haustechnik im Universitätsgebäude eingebaut. Der extravagante Neubau an der Elbe entlastet das Hamburger Kanalsystem und ermöglicht die Erprobung zukunftsfähiger Stoffkreisläufe…“

 

Weiter lesen Sie unter tga-fachplaner.de

 

Zum Autor:

Klaus W. König ist Fachbuchautor, von der IHK Bodensee-Oberschwaben ö.b.u.v. Sachverständiger für Bewirtschaftung und Nutzung von Regenwasser, Mitglied im DIN-Ausschuss „Wasserrecycling / Regen- und Grauwassernutzung“ und Lehrbeauftragter an der Uni Stuttgart und an der HS Reutlingen, Thema „Rainwater Management“ in englischer Sprache.

Featured: 

Unfeatured

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient zur Überprüfung ob du ein Mensch oder ein Computer bist. (SPAM Vermeidung)
Image CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen aus dem Bild ein.

Grauwasseranlagen

Author Grauwasser ist ein teil des häuslichen Schmutzwassers ohne Schwarzwasser. Die Europäische Norm 12056-1 definiert Grauwasser als fäkalienfreies, gering verschmutztes Abwasser. Es ist der Abfluss von Bade- und Duschwannen, Handwaschbecken und Waschmaschinen und kann auch hochbelastetes Küchenabwasser enthalten. Für die Grauwasseraufbereitung wird allerdings nur das geringbelastete Abwasser aus Dusch- und Badewanne und Handwaschbecken empfohlen. . Mehr zum Thema Grauwasseranlagen

Kontakt

iWater Wassertechnik GmbH & Co. KG

Josef-Kitz-Str 18a

53840 Troisdorf

Deutschland

 

Zentrale:

+49 2241/25440-0

Verkauf:

+49 2241/25440-20

Kundendienst:

+49 2241/25440-23

Fax:

+49 2241/25440-25